Sie sind hier: Bereitschaft Solln » Aktuelles » Münchner Rotes Kreuz begleitet 9.000 Läufer*innen beim ...
Freitag, 25. Mai 2018

Dienstag, 8. Mai 2018 18:07 Alter: 17 Tage

Münchner Rotes Kreuz begleitet 9.000 Läufer*innen beim Wings for life run

Kurze Einsatzbesprechung

Die Läufer*innen sammeln sich zum Sart

Auch die Einsatzmotorräder des Münchner Roten Kreuzes waren im Einsatz. Fotos: E. Westendorf

Am Sonntag fand auch in München der so genannte Wings für Life World Run statt. Die Idee hinter der Laufveranstaltung, bei der heuer 9.000 Läufer*innen im Münchner Olympiapark starteten: An vielen Orten auf der Welt laufen zur gleichen Zeit Läufer*innen los. Sie laufen so lange, bis sie von einem "Catcher Car" als bewegliche Ziellinie eingeholt werden. Die Startgelder fließen in die Forschung der Wings for Life Stiftung, die zu Querschnittslähmung forscht.

Das Münchner Rote Kreuz begleitete die Veranstaltung gemeinsam mit den Rotkreuzkollegen aus Dachau und Fürstenfeldbruck mit insgesamt 34 ehrenamtlichen Helfer*innen und zwei Ärzten sowie diversen Einsatzfahrzeugen und Motorrädern. Die Helfer*innen leisteten 50 Mal Erste Hilfe, einen Patienten brachte der Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der beste Münchner Läufer schaffte eine Strecke von 77 Kilometern, bevor ihn das Ziellinienfahrzeug einholte.