Mittwoch, 9. Mai 2018 07:14 Alter: 16 Tage

1.100 Einsatzstunden des Münchner Roten Kreuzes auf dem Frühlingsfest 2018

Ein Einsatzteam des Münchner Roten Kreuzes auf dem Frühlingsfest

Fotos: E. Westendorf

Am Sonntag ging das Frühlingsfest auf der Münchner Theresienwiese zu Ende. Jeden Tag waren Helfer*innen des Münchner Roten Kreuzes zur Stelle, um bei kleinen und großen Notfällen schnell Erste Hilfe leisten zu können. Mehr als 80% der rund 1.100 Einsatzstunden für das Frühlingsfest leisteten dabei Ehrenamtliche der Bereitschaft Süd 1.

 

Insgesamt leisteten die Rotkreuzler*innen 355 Mal Erste Hilfe, 33 Patient*innen brachte der Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in Münchner Krankenhäuser. "Das Frühlingsfest ist fester Bestandteil der Jahresplanung unserer Bereitschaft", sagt Erik Westendorf, ehrenamtlicher Leiter der Bereitschaft Süd 1 des Münchner Roten Kreuzes. "Am Wochenende waren wir mit bis zu zehn ehrenamtlichen Helfer*innen gleichzeitig vor Ort. Das fordert uns natürlich, gleichzeitig ist es auch eine schöne Gelegenheit, als Team nicht nur die Einsätze zu bewältigen, sondern auch die Bereitschaftszeit für einen gemütlichen Ratsch zu nutzen."